Zum Inhalt springen

Weltbester Pfirsichkuchen!

Zutaten

Für den Teig:

3 m.-große Eier
2 EL Wasser
75 g Zucker
100 g Mehl
¾ Pck. Backpulver
Für die Füllung:
½ Dose/n Pfirsich(e), à 850 ml
1 ½ Becher Sahne, à 250 ml
1 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Becher Schmand, à 250 ml
¼ Liter Maracujasaft
3 Pck. Saucenpulver, Vanille-, für 500 ml Flüssigkeit
1 EL Mandelblättchen

Zubereitung

Gesamtzeit ca. 3 Stunden

Eier trennen, Eiweiß und 2 Esslöffel kaltes Wasser in eine Schüssel geben und steif schlagen.

Den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Eigelb darunter rühren. Mehl und Backpulver mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben.

In eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C/Gasherd Stuft 3) 15-18 Minuten backen.

Aus der Form lösen und auskühlen lassen.Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Früchte bis auf 2-3 Hälften zum Verzieren würfeln.

1 Becher Sahne steif schlagen, Vanillinzucker und Sahnefestiger dabei einrieseln lassen.

Schmand und Pfirsiche mischen und die Sahne vorsichtig unterheben.

Boden auf eine Tortenplatte setzen, einen Tortenring darum legen und die Creme gleichmäßig darauf verteilen.

Zirka 15 Min. kalt stellen.Maracujasaft und 125 ml Pfirsichsaft verrühren.

75 ml Saft und das Soßenpulver glatt rühren. Den übrigen Saft aufkochen. Soßenpulver einrühren und nochmals aufkochen.

Guss gleichmäßig auf der Creme verteilen. Muss schnell gehen, da die Soße schnell fest wird.

Torte etwa 2 Stunden kalt stellen.

Mandelblättchen rösten. Die übrige Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.Torte kurz vor dem Servieren mit Tuffs, Pfirsichspalten und Mandelblättchen (wer möchte auch noch mit Zartbitterschokolade) verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert