Zum Inhalt springen

SPANISCHER KÄSEKUCHEN MIT 4 ZUTATEN

Rezept für Käsekuchen tauchte bereits im alten Griechenland auf und wurde zu besonderen Anlässen serviert, normalerweise als Hochzeitstorte.

Die Griechen stellten ihn her, indem sie den Käse gut mischten, dann abseihen und anschließend mit Honig und Mehl vermischten und backten. Man glaubt, dass er auch bei den ersten antiken Olympischen Spielen serviert wurde, die 776 v. Chr. in Olympia, Griechenland, stattfanden.

Das erste Rezept für diese Käsetorte wurde vom griechischen Rhetoriker und Dichter Athenaios um 230 n. Chr. aufgezeichnet. Später übernahmen die Römer das Rezept und modifizierten es, und heute gibt es Millionen von Möglichkeiten, diese köstliche Leckerei zuzubereiten.

Es kann sowohl ein roher Käsekuchen als auch ein gebackener zubereitet werden, wie dieser spanische, und das nur aus 4 Zutaten.

ZUTATEN:

6 Eier

6 Esslöffel Zucker

300 g Frischkäse

400 ml süße Sahne

ZUBEREITUNG:

Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker schaumig, fügen Sie dann den Frischkäse hinzu und vermengen Sie alles mit einem Mixer.

Gießen Sie dann die süße Sahne ein und rühren Sie gut um.

Gießen Sie die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Form.

Backen Sie bei 200°C für etwa 25 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert