Zum Inhalt springen

Schnelle Lebkuchenbissen

Schnelle Lebkuchenbissen

Mini-Lebkuchen, die weniger mit ihrer Größe als vielmehr mit ihrem Aroma punkten. Und somit sichern sie sich einen festen Platz auf dem Plätzchenteller.

Zutaten :

3 eckige Oblaten (120 x 200 mm)
100 g Orangeat
50 g Zitronat
150 g gemahlene Haselnüsse
200 g gemahlene Mandeln
2 TL Lebkuchengewürz
2 Eier (M)
100 g (Roh-)Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Butter
100 g Puderzucker
2 EL frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung :

Den Backofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, darauf dicht nebeneinander die Oblaten legen. Orangeat und Zitronat in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Haselnüsse, Mandeln und Lebkuchengewürz vermischen.
Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts in ca. 5 Min. zu einer dickschaumigen Masse schlagen. Orangeat, Zitronat und die Nussmischung mit einem Teigspatel vorsichtig untermischen.
Lebkuchenmasse gleichmäßig auf die Oblaten streichen, dabei rundherum einen kleinen Rand freilassen. Darauf achten, dass die Oblaten nicht auseinanderrutschen. Nach Belieben die Oberfläche mit angefeuchteten Händen glatt formen. Das Blech in den Ofen (Mitte) schieben und den Lebkuchen 20-25 Min. backen, bis er außen leicht Farbe bekommt und innen noch feucht ist.
Butter schmelzen, mit Puderzucker und Zitronensaft glatt verrühren. Den Guss auf den heißen Lebkuchen streichen. Auskühlen lassen, den Lebkuchen in kleine Rechtecke (z. B. 4 x 5 cm) schneiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert