Zum Inhalt springen

Omas Weihnachtsplätzchen, schmecken so feeeein

Zutaten

Für den Teig:
110 g Zucker
220 g Butter, kalte
3 Tropfen Vanillearoma
270 g Mehl
40 g Stärkemehl
150 g Haselnüsse, gemahlen
2 große Eigelb
Nutella, zum Bestreichen
150 g Kuchenglasur, (Haselnuss-)
etwas Mehl, zum Ausrollen

Anleitung

1. So geht es, zuerst das Mehl, Stärke und Nüsse auf die Arbeitsplatte geben. In der Mitte eine Mulde machen. Nun die Eigelbe, Zucker und Vanillearoma hineingeben, danach die kalte Butter in Stücken auf dem Rand verteilen und rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Nun den Teig einpacken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Als nachstes den Teig auf bemehlter Arbeitsplatte ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen mit einem Lochausstecher die Mitte ausstechen. (Ich steche die Mitte erst auf dem Backblech aus, so sind die Plätzchen beim Umsetzen aufs Blech nicht instabil und behalten schön die Form.)

3. Danach den Ofen auf 175 ° C vorheizen und je Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech je nach Stärke ca. 8 bis 10 Minuten backen und auskühlen lassen. Dann etwas Nutella auf die Bodenplätzchen streichen und jeweils mit einem Plätzchen (mit Loch) zusammensetzen.

4.  Danach die Glasur im Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel mit ganz feiner Tülle umfüllen (Gefrierbeutel tut es auch). Die Plätzchen dann mit zarten Tupfen dekorieren.

Ich personlich mache sehr kleine Plätzchen. Bei mir sind es ca. 80 geworden. Die Anzahl hängt aber von der Größe des Ausstechers und der Dicke beim Ausrollen ab.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert