Zum Inhalt springen

Nur 300 Kcal, Jetzt mache ich sie jede Woche es schmeckt super

Zutaten

1 mittelgroßer Brokkoli
2 Eier
1 Packung geriebener Käse (Mozzarella oder Cheddar)
Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack
Pizzabeläge nach deinen Vorlieben (zum Beispiel Tomatensauce, weitere Käsesorten, Gemüse, Fleisch)
Ein sauberes Geschirrtuch

Anleitung

Heize deinen Ofen auf 200°C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

Teile den Brokkoli in kleine Röschen. Gib sie in eine Küchenmaschine und zerkleinere sie,
Nun kommt der Brokkoli in eine mikrowellengeeignete Schüssel. Decke sie mit einem Teller ab und stelle sie für ca. 5 Minuten in die Mikrowelle. So wird der Brokkoli schön weich. Lass ihn etwas abkühlen.

Bereite ein sauberes Geschirrtuch vor. Gib den gekochten Brokkoli darauf und drücke überschüssige Flüssigkeit heraus. Das sorgt später für einen knusprigen Pizzaboden.

In einer separaten Schüssel verquirle die Eier. Gib den abgetropften Brokkoli, die Hälfte des geriebenen Käses, Salz und Pfeffer hinzu. Vermische alles gründlich.

Verteile die Brokkoli-Mischung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech. Forme einen runden Pizzaboden. Denke daran, den Boden nicht zu dick zu machen, damit er gleichmäßig durchgart.

Backe den Brokkoli-Pizzaboden für etwa 20 Minuten im vorgeheizten Ofen. Schau zwischendurch, ob er goldbraun und knusprig wird.

Sobald der Boden fertig ist, nimm ihn aus dem Ofen.Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert