Zum Inhalt springen

Dieser Kuchen ist eine sünde wert: Cremeschnitten gefüllt mit Vanille

Zutaten

1 Pck. Blätterteig, fertig gekauft

400 ml Milch

60 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Prise(n) Salz

1 Eigelb

2 Pck. Puddingpulver, Vanille

5 Blätter Gelatine

5 TL Puderzucker

750 ml Schlagsahne (Obers)

Kuchenglasur, (Fondantglasur)

Zubereitung

Blätterteig 1x in der Mitte teilen, die Teigplatten mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C hellbraun backen.

Bis auf einige EL die Milch in eine Pfanne gießen, mit Kristall- und Vanillezucker sowie Prise Salz aufkochen.

Puddingpulver mit restlicher Milch und Eidotter verrühren.

Unter die heiße Milch rühren und zu einem Pudding kochen.

In eine Schüssel füllen, mit Puderzucker bestreuen und mit Frischhaltefolie abgedeckt ganz auskühlen lassen.

Eine Blätterteighälfte mit Fondantglasur bestreichen, fest werden lassen und am besten mit einem Pizzaschneider die Platte in 6-8 Stücke teilen.

Das erleichtert das Portionieren, da der Blätterteig leicht brechen kann und es dann nicht sehr schön aussieht.

Darum immer vorher portionieren

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Obers steif schlagen.

Den Pudding mit Staubzucker und  mit einem Pürierstab fein pürieren.

Gelatine in etwas Flüssigkeit auflösen und unter die Puddingcreme rühren, diese dann löffelweise unter das steif geschlagene Obers heben.

Die zweite Teigplatte mit der Creme füllen und mit den anderen in Stücke geschnittenen Blätterteig belegen.

Im Kühlschrank fest werden lassen, so ca. 2 Stunden.

Erst vor dem Servieren endgültig portionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert