Zum Inhalt springen

Blätterteig Teilchen gefüllt mit Vanille

Zutaten

120 g Mandeln, gehobelt

500ml Liter Milch

3 EL Zucker

2 Eier

1 Packung Blätterteig, TK

2 Packung Vanillinzucker

1 Packung Puddingpulver, (Vanille)

2 Becher Sahne (400 ml)

1 Packung Sahnesteif

Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung

1. Zuerst die Blätterteigplatten gefroren aus der Packung nehmen und nebeneinander auftauen lassen.

Die Mandelplättchen in einer Pfanne anrösten.

2. Nun die aufgetauten Platten vorsichtig in der Mitte durchschneiden, so dass sie etwa quadratisch sind.

Das Ei gut verquirlen. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Blätterteigplatten darauf legen, mit dem Ei einstreichen und die Mandelblättchen darauf verteilen.

Bei 190° ca. 15 Minuten backen.

3. In der Zwischenzeit aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Vanillepudding kochen.

4. Den abgekühlten Blätterteig 2 x waagerecht durchschneiden.

Sahnesteif mit2 Becher Sahne und Vanillinzucker steif schlagen.

Auf den untersten Blätterteigboden ca. 1 EL Vanillepudding geben, den zweiten Boden darauf legen.

Darauf Sahne geben und den Deckel aufsetzen.

5. Die Blätterteigteilchen vor dem Servieren ungefahr 5 Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Wer mag, kann dann noch etwas Puderzucker aufstreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert