Gefüllte Paprika nach Carstens Art

Zutaten

4 Paprikaschote(n)
Öl, zum Braten
500 g Hackfleisch von RIND
1 m.-große Zwiebel(n), in Würfeln
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 TL Senf
1 Ei(er), Bio
2 EL Semmelbrösel
1 EL Kräuter, (Petersilie + Majoran), fein geschnitten
2 EL Pinienkerne, geröstet
1 TL Chilipulver, oder Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Für die Sauce:
1 m.-große Zwiebel(n), in Würfeln
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 Zweig/e Thymian
2 EL Tomatenmark
350 ml Gemüsebrühe
Zucker
4 Port. Reis, als Beilage

Zubereitung

Paprika köpfen und das Kerngehäuse entfernen. Deckel aufheben!
Hackfleisch in einer Schüssel mit Zwiebelwürfeln, Knoblauch, Senf, Ei, Semmelbrösel, Kräutern, Pinienkernen, Chili- oder Paprikapulver, sowie ordentlich Salz und Pfeffer vermengen. Anschließend die Masse in die Paprika füllen, das Hackfleisch darf ruhig etwas aus der Paprika herausragen. Sollte Masse übrig bleiben, daraus kleine Frikadellen formen und ebenfalls mit zubereiten.

Die gefüllten Paprika nun in einem Bräter oder hohem Topf in Öl rundherum anbraten. Aus dem Bräter nehmen und die Zwiebelwürfel für die Sauce darin Farbe nehmen lassen. Knoblauch, Thymian, eine Prise Zucker und Tomatenmark zufügen, kurz mit anrösten und anschließend mit der Brühe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen lassen und die Paprika plus Deckel wieder hinzufügen.
Das Ganze nun im Ofen bei 160°C Umluft gute 30 Minuten garen lassen, alternativ geht dies natürlich auch auf dem Herd.
Bei dieser kurzen Garzeit behalten die Paprikaschoten noch einen leichten Biss, wer sie lieber durchgegart mag, lässt sie noch weitere 20 Minuten köcheln.
Anrichten: Etwas Reis in die Mitte eines Tellers geben, eine gefüllte Paprikaschote darauf setzen, den Deckel seitlich anlegen und etwas Sauce angießen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*